Nach 10 Jahren und knapp 6000 Flugstunden haben wir unsere alte Super Dimona gegen eine gebrauchte “neue” Super Dimona getauscht. Nun mit 115 statt 80 PS. Mit den paar PS mehr und einer Schleppkupplung kann man nun neben den üblichen Flügen, auch die Segelflugzeuge Sprit- und damit Kostengünstig in die Luft schleppen. Um den Motorsegler fliegen zu können muss man seit 2003 entweder den Umweg über den Segelflug machen oder eine Umschulung vom Motorflugschein. Den reinen Motorseglerschein gibt es nicht mehr. Ersteres kann bei uns gemacht werden, indem man einen Segelflugschein macht und dann die Umschulung auf den Motorsegler macht.

technische Daten:

Bauweise:

GFK

Triebwerk:

116 PS Rotax 912 F3 mit Constant-Speed-Propeller

Spannweite:

16,33 m

Rumpflänge:

7,28 m

Leergewicht ca.:

568kg

Fluggewicht max.:

770 kg

Höchstgeschwindigkeit:

261 km/h

Reisegeschwindigkeit:

ca. 196 km/h TAS

Bestes Gleiten:

1:27

Geringstes Sinken:

1,19 m/s